T-Systems Logo

Österreich

Ihre Suche

Ihre Suche

Lösungen

Managed Inhouse

Managed Inhouse

Managed Inhouse – Rundum-Service für lokale Netze

LAN-Services vom externen Dienstleister senken bei voller Flexibilität die Ausgaben für die IT.

Zahlen, Daten, Fakten

Um 25 Prozent senken mittelgroße und große Unternehmen im Schnitt ihre entsprechenden Netzwerk-Kosten, wenn sie ihr Local Area Network ( LAN) in die Hände externer Dienstleister legen. Das stellten Analysten der Experton Group im Jahr 2010 fest.
Mit Managed LAN Services bietet T-Systems Planung, Bereitstellung und Services rund um Local Area Networks (LAN) an. Von der einfachen Änderung, etwa dem Umzug eines Mitarbeiters, bis zur aufwendigen Konfiguration übernimmt T-Systems das komplette LAN-Management. Den Betrieb der LAN-Switches stellt der ICT-Dienstleister dabei per Fernzugriff sicher. Entsprechend des angewandten Portpreismodells zahlen Kunden dabei nur für jeden tatsächlich genutzten Anschluss einen monatlichen Festpreis.


Anpassungsfähigkeit inklusive


Schon das Basispaket der Managed LAN Services sichert Unternehmen volle Flexibilität: Die Zahl der Nutzer lässt sich flexibel nach oben oder unten korrigieren. Auch die aktive zentrale Überwachung aller Komponenten und vertraglich festgelegte SLA (Service Level Agreements) sind bereits im Basispaket enthalten. Optional lassen sich Module hinzubuchen, die etwa regelmäßige Reports erzeugen, beispielsweise zur Systemauslastung oder Einhaltung der SLAs.
Managed LAN Services können durch Hardware-Komponenten (Inhouse Infrastructure) wie Telekommunikationsanlagen und zusätzliche LAN-Komponenten ergänzt werden . Dadurch erhalten Kunden gemanagte Komplettlösungen für Firmennetzwerke, die auf der Basis von Portpreisen höchste Flexibilität und Wirtschaftlichkeit garantieren.
© 2014 T-Systems International GmbH. Alle Rechte vorbehalten.