T-Systems Logo

Österreich

Ihre Suche

Ihre Suche

Lösungen

Managed Workplace Services

Managed Workplace Service

Managed Workplace Services – Drei Rollen, ein Service

Standardisierte Servicepakete für IT-Arbeitsplätze bringen die typischen Bedürfnisse von Mitarbeitern jeweils auf einen Nenner.

Zahlen, Daten, Fakten

Technik

15 bis 50 Prozent der IT-Budgets in Deutschland werden für Desktop-Services ausgegeben, Outsourcing ist trotzdem wenig verbreitet – das ist das Ergebnis, zu dem die Marktforscher von PAC in ihrem Radar „Desktop Management“ kommen.
Das Potenzial ist groß: Gerade in globalen Märkten müssen sich Unternehmen heute schnell auf neue Situationen einstellen. Nach Fusionen oder Verkäufen zum Beispiel gilt es, auch die IT-Arbeitsplätze rasch an Veränderungen anzupassen. T-Systems entlastet Unternehmen von diesem Aufwand und übernimmt die Gesamtverantwortung für IT-Arbeitsplätze. Grundlage der Managed Workplace Services (MWS) ist immer ein Basis-Set an Serviceleistungen für PC, Laptop oder Smartphone zu einem monatlichen Services Festpreis: Dazu gehören unter anderem Remote-Management, Software-Verteilung, Asset-Tracking und Servicedesk-Leistungen basierend auf Windows 7.


Services für typische Rollen


Die Managed Workplace Services sind standardisiert und damit besonders kosteneffizient, dabei aber auf drei unterschiedliche Rollen zugeschnitten: den Service Workplace, den Office Workplace und den Traveller Workplace. So bucht der Kunde für jeden Arbeitsplatz das richtige Leistungspaket – egal, ob ein Mitarbeiter im Call Center, im Büro oder unterwegs arbeitet. Ganz nach Bedarf lassen sich die Service-Pakete kurzfristig erweitern oder reduzieren. Für spezifische Anforderungen sind alle drei Varianten individuell ausbaufähig.
© 2014 T-Systems International GmbH. Alle Rechte vorbehalten.