T-Systems Logo

Österreich

Ihre Suche

Ihre Suche

Sie sind hier:

Lösungen

Embedded Systems

Embedded Systems

Embedded Systems – Innovationstreiber Elektronik

In der Automobilindustrie und im Maschinenbau entscheidet Software zunehmend über die Qualität eines Produkts. Daher steht dort die Integration von Embedded Systems im Fokus.

Zahlen, Daten, Fakten

Der Markt für „Embedded Systems“ wächst in Deutschland mit etwa 8,5 Prozent pro Jahr. Bis 2020 soll laut einer Studie von A.T. Kearney der jährliche Umsatz mit eingebetteten Systemen von heute rund 17 Milliarden Euro auf mehr als 42 Milliarden Euro zulegen. Der Grund für die wachsende Bedeutung in der Wertschöpfungskette: Embedded Systems entwickeln sich im Maschinenbau und in der Automobilindustrie zunehmend zu einem Differenzierungsmerkmal und lösen langfristig die reine Mechanik ab. Neun von zehn Innovationen im Fahrzeug basieren schon heute auf Elektronik, die inzwischen 25 bis 30 Prozent der Wertschöpfung ausmacht.


Neue Funktionen im Auto


Embedded Systems bringen neue Funktionen ins Fahrzeug und erhöhen damit Sicherheit, Umweltverträglichkeit, Fahrvergnügen und Komfort. Hinzu kommen erweiterte Telematik-Funktionen, mit denen Unternehmen ihre Fahrzeugflotten steuern oder die Fahrweise ihrer Fahrer analysieren und die Fahrzeuge hinsichtlich Kraftstoff-Verbrauch oder CO-Ausstoß optimieren. Daneben stehen Fahrzeuge mit Hersteller und Werkstatt via Machine-to-Machine-Kommunikation im Kontakt. Durch das Zusammenspiel von Mechanik und Elektronik ergeben sich neue Fragen an die Engineering-, Produktions- und Aftersales-Prozesse. T-Systems begleitet die Entwicklung zu mehr Software im Auto mit Lösungen für das Life Cycle Management von Embedded Systems, für die Diagnostik, das Engineering sowie das vernetzte Auto.
© 2014 T-Systems International GmbH. Alle Rechte vorbehalten.