T-Systems Logo

Österreich

Ihre Suche

Ihre Suche

Sie sind hier:

Presse & Analysten

Presse Center

T-Systems schließt das Geschäftsjahr 2007 mit neunprozentigem Umsatzwachstum in Österreich ab

Wien, 28. Februar 2008
T-Systems verzeichnet mit 173,8 Millionen Euro Jahresumsatz das erfolgreichste Geschäftsjahr seiner Unternehmensgeschichte und erzielt damit ein Wachstum von neun Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Auch die Mitarbeiteranzahl konnte von 600 auf 640 ausgebaut werden. Inklusive der SDS Software Daten Service beschäftigt der T-Systems Konzern in Österreich mittlerweile 860 Mitarbeiter. „Die gezielte Fokussierung und auch die erfolgreiche Pflege unseres Bestandskundengeschäftes hat uns 2007 ein kontinuierliches Wachstum in allen Kerngeschäftsfeldern gebracht“, zieht Georg Obermeier, Vorsitzender der Geschäftsführung von T-Systems in Österreich, erfolgreiche Jahresbilanz. „Alleine im ICT-Outsourcing Segment konnten wir im Jahr 2007 Auftragseingänge in der Höhe von über 100 Millionen Euro verzeichnen“, ergänzt Obermeier.
Zu den Neukunden zählen Unternehmen wie Frequentis mit einem Fünfjahresvertrag für den Basisbetrieb der europäischen Flugdatenbank EAD (European Aeronautical Information Services Database), oder die Intermarket Bank, die den Betrieb der SAP-Anwendungen und der Bankensoftware für sämtliche Standorte in Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik, der Slowakischen Republik, Rumänien und zukünftig auch Slowenien an T-Systems ausgelagert hat.
Neben dem erfolgreichen Ausbau im Outsourcing-Segment, konnte T-Systems auch im Geschäftsbereich Systems Integration punkten. Projekte, wie das BürgerInnen-Portal für die mobile Problemstoffsammlung der Stadt Wien, das neue Unternehmensportal für die OMV AG, die SAP NetWeaver Integration bei der Wienerberger AG, die Modernisierung der SAP-Systeme von Tele2, oder die Optimierung von Klinikabläufen bei den Salzburger Landeskliniken haben maßgeblich zum erfolgreichen Jahresabschluss in Österreich beigetragen.
T-Systems strebt an, bis 2010 europäischer Marktführer für hochwertige Dienstleistungen und Lösungen rund um Informations- und Kommunikations­technik (ICT) zu sein. Österreich zählt zu den strategischen Wachstums- und Kernländer im Konzern. Als internationales Kompetenzzentrum für den Gesundheitsbereich und als Drehscheibe innerhalb der Region Zentral- und Osteuropas spielt die österreichische T-Systems-Tochter eine wesentliche Rolle in der Internationalisierungsstrategie des Gesamtkonzerns.
© 2014 T-Systems International GmbH. Alle Rechte vorbehalten.